Menü
0212.630111 oder 630941

Jugend Bethanien

Aktuelle Informationen

Datum: 19.11.2021
Einrichtung: Pflegezentrum Kronberg
19.11.2021

Wegen den steigenden Infektionszahlen mit Covid 19 wird der Weihnachtsmarkt am 04. und 05.12.2021 ohne externe Besucher stattfinden.

Wir hoffen auf ihr Verständnis und freuen uns auf die Veranstaltungen in 2022. 

––––––––––––––––––––––

Besuchsregelungen ab 20.11.2021

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die steigende Zahl der Ansteckungen an COVID 19 erschwert die bisher geltenden Besuchsregelungen immer mehr und stellt uns alle vor große Herausforderungen, die wir nur gemeinsam lösen können.

Wir versuchen, mit Vernunft und Menschenverstand die Verordnungen auszulegen und konzeptionell so umzusetzen, dass sie mit kalkulierbarem Aufwand (und Kosten) und möglichst wenig Umstand für Angehörige, Freunde und auch für uns die größtmögliche Sicherheit für unsere Bewohner bieten.

Viele Besucher und Freunde akzeptieren das und unterstützen uns bei dieser schwierigen Aufgabe. Vielen Dank dafür, Sie helfen uns sehr damit.

Einige wenige scheinen das nicht einsehen zu wollen und kommen regelmäßig unangemeldet außerhalb unserer Besuchszeiten zu Besuch. Manche Besucher bringen eine abgelaufene Testbescheinigung mit und nutzen die Gutmütigkeit unserer Mitarbeitenden aus. Hier müssen wir zukünftig auf die Einhaltung unserer Regelungen bestehen, sonst sind wir bald nicht mehr Herr der Lage.

Natürlich gibt es Situationen, wo ein Besuch innerhalb der Besuchszeiten nicht möglich, aber vielleicht nötig ist. Das sollten aber Ausnahmen sein. Wichtig ist dann, dass das zuvor mit uns abgestimmt ist, damit wir uns darauf einstellen können und entsprechend die nötigen Ressourcen etwa für einen Schnelltest und die Einlasskontrolle bereitstellen
können. 

Ab dem kommenden Wochenende (20.11.2021) gilt zu den bisher geltenden Regeln:
Die Nutzung der Cafeteria ist für unsere Bewohner uneingeschränkt, für Besucher aber ausschließlich im Rahmen von 2G+ nutzbar. Das bedeutet, dass nur Zweifachgeimpfte und Genesene mit zusätzlichem tagesaktuellen Schnelltest die Cafeteria nutzen dürfen. Die maximale Besucherzahl in der Cafeteria ist auf 15 Personen inklusive Bewohner begrenzt. Das Personal ist hier nicht mit zu berechnen. Der MNS darf nur am Platz ausgezogen werden. Bewohner müssen keinen MNS tragen. Ich empfehle es aber.

Der MNS (OP-Maske, FFP2 etc.) darf von geimpften Besuchern im Bewohnerzimmer ausschließlich im Rahmen 2G+ und nur wenn der Bewohner geimpft ist, während des Aufenthalts im Zimmer abgezogen werden. Liegt kein tagesaktueller negativer Schnelltest vor, ist der MNS während des Aufenthaltes in unserer Einrichtung zu tragen.

Herzliche Grüße
Jörg Braas
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––—

Booster-Impftermin für Bewohner welche im Juni 2021 geimpft worden ist:
01. Dezember 2021 ab 09.00 Uhr im Pflegezentrum 
(Unterlagen werden nächste Woche an sie zum Ausfüllen weitergegeben.)

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––—

 

Liebe Angehörige und Freunde unseres Hauses

Die Stiko (ständige Impfkommission) hat nun die Empfehlung zur Drittimpfung gegen COVID-19 für ältere Bürger
ausgesprochen. Wir folgen nun der Empfehlung und bieten die Drittimpfung in unserer Einrichtung an.
Es ist gelungen, das mobile Impfteam für den 28.10. und 29.10.2021 zu gewinnen. An diesen beiden Terminen
haben unsere Bewohner*innen die Möglichkeit, hier geimpft zu werden.

Voraussetzung für die Impfung:

  • Die Zweitimpfung (nach nachweißlich pos. PCR-Test) die Erstimpfung muss mindestens 6 Monate zurück liegen.
  • Die beiliegenden Formulare müssen vollständig ausgefüllt und unterschrieben vorliegen.
  • Eine Impfpause zwischen Grippeschutz und Covid-19 Impfung muss nicht mehr eingehalten werden.

In den nächsten Tagen werden Ihnen die dazugehörigen Formulare gemailt oder postalisch zugestellt.
Bitte geben Sie uns diese Formulare schnellstmöglich zurück.

Kurzer Hinweis zu den Testungen hier im Haus.
Wir werden weiterhin zu den bekannten Zeiten hier Testungen anbieten, doch leider können wir keine Bescheinigungen mehr ausstellen, da das Bundesgesundheisministerium für Gesundheit dies untersagt hat.

Danke und herzliche Grüße

Jörg Braas

––––––––––––––––––––––––––––––-

Cafeteria ist wieder geöffnet. Jeweils Samstag und Sonntag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr.

Ab 17.07.2021 werden wir Sie wieder mit Kaffeespezialitäten, (wir haben einen neuen Kaffeeautomaten)
Kuchen und Eis verwöhnen.

__________________________________________________________________

Besuchszeiten ab 19.07.2021

Täglich jeweils von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr und von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr.

Nur in Ausnahmefällen können Besuche außerhalb dieser Zeiten stattfinden. (Diese müssen mit den jeweiligen Wohnbereichen vereinbart werden)

Sind Bewohner in Veranstaltungen z.B. Bibelstunde, Singstunde oder Kaffeestunde, bitten wir Sie sich zu gedulden und zu warten bis die Verantaltung beendet ist.

(Mo. Kaffeestunde 14 tägig, Mi. Singstunde 14 tägig, Donnerstag Bibelstunde (wöchentlich)

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––-

Testungen nur mit Anmeldung!!!

Das Telefon für die Testanmeldung ist Mo.-Fr. von 09.00 Uhr- 12.00 Uhr besetzt: 02774/809150

Montag, Mittwoch und Freitag von 14.15 Uhr bis 16.15 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 09.15 bis 10.15 Uhr.
Samstag 14.30 — 16.00 Uhr

Da wir wieder unsere Betreuungsangebote gestartet haben, kann es sein, dass die
Bewohner in Veranstaltungen sind wenn Sie zu Besuch kommen.

 

Folgende Regeln sind weiterhin zu beachten:

Besucher mit ausreichendem Impfschutz oder Personen, die in den letzten 6 Monaten Corona Positiv waren und genesen sind, benötigen keinenTestnachweis mehr.
Als Nachweis ist ein Sars-Cov-2 Impfnachweis (älter als 14 Tage) oder ein Nachweis der Erkrankung notwendig.
Die allgemeinen Infektionsschutzmaßnahmen müssen weiterhin beachtet werden.

Für Besucher ohne Impfschutz benötigen wir einen aktuellen POC-Test, (Schnelltest) der nicht älter als 24 h sein darf oder einen PCR-Test < 72 h. (Test beim Arzt)

Besucher ohne Impfschutz haben weiterhin in der gesamten Einrichtung einen MNS (Mundnasenschutz) zu tragen; auch im Bewohnerzimmer. (Eine FFP-2 Maske wird empfohlen)
Besucher mit Impfschutz benötigen diese nur noch im öffentlichen Bereich der Einrichtung. Im Bewohnerzimmer ist diese nicht mehr erforderlich, wenn der Bewohner geimpft ist.

Die Anzahl und die zeitliche Beschränkung der Besuche können grundsätzlich ausgedehnt werden, wenn gewährleistet ist, dass die allgemeinen Schutzregeln durchgehend eingehalten werden können.
Hindernisse können zum Beispiel unüberschaubare  Ansammlungen von Besuchern, oder mehrere ungeimpfte Besucher im Bewohnerzimmer sein.

Wenn Bewohner und Besucher eine Maske tragen, kann der übliche Mindestabstand unterschritten werden.

Im Falle eines Ausbruchsgeschehens entscheidet weiterhin das Gesundheitsamt über weitere
Maßnahmen.

 

 

Top